SICHERHEITS­HINWEIS FÜR LVS / ÜBER­PRÜFUNG DER MODI

SICHERHEITSHINWEIS FÜR LVS / ÜBERPRÜFUNG DER MODI

Bitte überprüfen Sie Ihr Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) und stellen Sie sicher, dass die Modi SENDEN / SUCHEN / BLUETOOTH an Ihrem Gerät funktionieren.

Bei einer kleinen Anzahl von Geräten haben wir eine Fehlfunktion der Elektronik festgestellt. In diesem Fall schaltet das Gerät möglicherweise nicht vom Sendemodus in den Suchmodus um. Alle Kunden, die im Besitz der unten genannten Geräte sind, werden daher gebeten, diese anhand der folgenden Anweisungen zu überprüfen oder unseren Kundendienst zu kontaktieren

PIEPS Micro BT Button ⋅ PIEPS Micro BT Race ⋅ PIEPS Micro BT Sensor ⋅ PIEPS POWDER BT ⋅ PIEPS PRO BT ⋅ PIEPS DSP PRO / SPORT ⋅ BLACK DIAMOND RECON ⋅ BLACK DIAMOND GUIDE

Die folgende Anleitung soll Ihnen helfen, diese Überprüfung selbständig durchzuführen. Sollte sich herausstellen, dass ein Modus nicht ordnungsgemäß funktioniert, dürfen die betroffenen Geräte nicht weiter verwendet werden und müssen unverzüglich zum kostenlosen Service an PIEPS / BLACK DIAMOND geschickt werden.

Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, unseren Kundendienst zu kontaktieren. Vielen Dank, dass Sie auf unseren Sicherheitsaufruf reagieren! Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Bitte befolgen Sie die entsprechenden Schritte zur Überprüfung Ihres LVS:

Anweisungen zur Modusüber­prüfung

Micro BT Button / Race

1

Schalten Sie das Gerät ein. Warten Sie, bis die Softwareversion und das Ergebnis des Selbsttests angezeigt wurden und der Countdown für den Gruppencheck abgeschlossen ist.

2

Das Gerät befindet sich nun im SEND-Modus, das SEND-Symbol ("X") blinkt.

3

Drücken Sie die Taste SEND/SEARCH. Das Display zeigt eine blinkende Flagge und einen Countdown (3 Sekunden) an.

4

Bestätigen Sie den Wechsel in den SEARCH-Modus, indem Sie während des Countdowns die MARK-Taste einmal drücken (nicht gedrückt halten).

5

Wenn sich Ihr Gerät jetzt im Suchmodus befindet (Suchsymbol "--" wird angezeigt), müssen Sie das folgende Formular NICHT abschicken.

6

Wenn Ihr Gerät nicht in den Suchmodus geschaltet werden kann, geben Sie bitte im untenstehenden Formular Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

Zusätzlich können Sie eine Geräteprüfung über die PIEPS App durchführen:

1

Um Bluetooth zu aktivieren, drücken Sie die MARK-Taste während des Einschaltens. Sobald das Bluetooth-Symbol auf dem Display angezeigt wird, kann die MARK-Taste losgelassen werden.

2

Stellen Sie sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Mobiltelefon aktiviert ist. Öffnen Sie die PIEPS App auf Ihrem Mobiltelefon und klicken Sie auf "Bluetooth Gerät verbinden".

3

Wählen Sie Ihr Gerät aus.

4

Gehen Sie zu dem Menüpunkt Geräte-Check, drücken Sie auf Start und folgen Sie den Anweisungen auf ihrem Mobiltelefon.

5

Stellen Sie sicher, dass das Ergebnis des Geräte-Checks "OK" anzeigt

6

Wenn der Geräte-Check negativ ausfällt, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren

Micro BT Sensor

1

Schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie sicher, dass das Display des Geräts nach oben zeigt und der Abstandssensor nicht verdeckt ist.

2

Warten Sie, bis die Softwareversion und das Ergebnis des Selbsttests angezeigt werden und der Countdown für den Gruppencheck abgeschlossen ist. Das Gerät befindet sich nun im SEARCH-Modus (Suchsymbol "--" wird angezeigt).1

3

Decken Sie den Sensor mit dem Daumen ab, bis der Countdown erscheint, und halten Sie ihn für die Dauer des Countdowns abgedeckt, damit das LVS in den SEND-Modus ("X"-Sendesymbol erscheint) wechselt. Um im SEND-Modus zu bleiben, halten Sie den Sensor bedeckt.

4

Nehmen Sie nun den Daumen vom Sensor weg, um in den SEARCH-Modus zu wechseln. Das Schloss-Symbol erscheint im Display. Der SEARCH-Modus ist nun gesperrt. Ein Umschalten in den SEND-Modus durch ein Bedecken des Sensors ist nun nicht mehr möglich.

5

Entsperren Sie den SEARCH-Modus, indem Sie die MARK-Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten. Das Schloss-Symbol verschwindet auf dem Display

6

Wenn das Umschalten zwischen den Modi und das Entsperren des SEARCH-Modus erfolgreich war, müssen Sie das folgende Formular NICHT abschicken

7

Wenn die Entsperrung des SEARCH-Modus nicht möglich ist, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

1 Wenn sich Ihr Gerät nach dem Einschalten im Bluetooth-Modus befindet, ohne dass die Markierungstaste gedrückt wurde, ist die Elektronik ebenfalls defekt.

Zusätzlich können Sie eine Geräteprüfung über die PIEPS App durchführen:

1

Um Bluetooth zu aktivieren, drücken Sie die MARK-Taste während des Einschaltens. Sobald das Bluetooth-Symbol auf dem Display angezeigt wird, kann die MARK-Taste losgelassen werden.

2

Stellen Sie sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Mobiltelefon aktiviert ist. Öffnen Sie die PIEPS App auf Ihrem Mobiltelefon und klicken Sie auf "Bluetooth Gerät verbinden".

3

Wählen Sie Ihr Gerät aus.

4

Gehen Sie zu dem Menüpunkt Geräte-Check, drücken Sie auf Start und folgen Sie den Anweisungen auf ihrem Mobiltelefon.

5

Stellen Sie sicher, dass das Ergebnis des Geräte-Checks "OK" anzeigt.

6

Wenn der Geräte-Check negativ ausfällt, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

PRO BT / Guide BT / POWDER BT / RECON BT

1

Schieben Sie den Verriegelungsknopf nach links und den Hauptschalter nach oben in die Position SEARCH. Warten Sie, bis die Softwareversion und das Ergebnis des Selbsttests angezeigt werden. Vergewissern Sie sich, dass nun das Symbol SEARCH (- -) auf dem Display erscheint.

2

Schieben Sie den Hauptschalter nach unten, bis er in der Position SEND einrastet. Vergewissern Sie sich, dass nun das SEND-Symbol (X) auf dem Display erscheint.

3

Schieben Sie den Verriegelungsknopf nach links und den Hauptschalter nach unten in die Position OFF. Vergewissern Sie sich, dass das LVS nun ausgeschaltet ist.

4

Wenn Sie alle Schritte erfolgreich durchführen konnten, müssen Sie das folgende Formular NICHT abschicken.

5

Wenn das Umschalten zwischen den Modi nicht möglich ist, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

Zusätzlich können Sie eine Geräteprüfung über die PIEPS App durchführen:

1

Um Bluetooth zu aktivieren, drücken Sie die MARK-Taste während des Einschaltens. Sobald das Bluetooth-Symbol auf dem Display angezeigt wird, kann die MARK-Taste losgelassen werden.

2

Stellen Sie sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Mobiltelefon aktiviert ist. Öffnen Sie die PIEPS App auf Ihrem Mobiltelefon und klicken Sie auf "Bluetooth Gerät verbinden".

3

Wählen Sie Ihr Gerät aus.

4

Gehen Sie zu dem Menüpunkt Geräte-Check, drücken Sie auf Start und folgen Sie den Anweisungen auf ihrem Mobiltelefon.

5

Stellen Sie sicher, dass das Ergebnis des Geräte-Checks "OK" anzeigt.

6

Wenn der Geräte-Check negativ ausfällt, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

DSP PRO / Sport

1

Drücken Sie die Verriegelungstaste und schieben Sie den Hauptschalter nach oben in die Position SEARCH.

2

Warten Sie bis die Anzeige der Softwareversion und da Ergebnis des Selbsttests abgeschlossen ist. Das Gerät befindet sich nun im SEARCH-Modus. Vergewissern Sie sich, dass nun das Symbol SEARCH (- -) auf dem Display erscheint.

3

Bewegen Sie den Hauptschalter nach unten, bis er in der Position SEND einrastet. Vergewissern Sie sich, dass das SEND-Symbol (X) auf dem Display erscheint.

4

Drücken Sie die Verriegelungstaste und schieben Sie den Schieberegler nach unten in die Position OFF.

5

Vergewissern Sie sich, dass das LVS nun ausgeschaltet ist.

6

Wenn das Umschalten zwischen den Modi nicht möglich ist, geben Sie bitte unten Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren.

Kundenservice Europa

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, deaktivieren Sie bitte Ihren Popup-/Werbeblocker und versuchen Sie es erneut.

Für Kunden

* Pflichtfeld












    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung des Produktwartung. Mehr Information

    Für Händler

    * Pflichtfeld














      Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

      Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung des Produktwartung. Mehr Information

      FAQ

      Warum ist es in Nordamerika ein „Voluntary Recall“ und nicht in Europa?

      Bitte beachten Sie, dass der Begriff „Recall” in Nordamerika eine von der „CPSC“ (Consumer Product Safety Commission) vorgegebene Formalität für jegliche Korrekturmaßnahme ist, die an einem Produkt vorgenommen wird, nachdem es auf den Markt gebracht wurde. Der bereits veröffentlichte „SICHERHEITSHINWEIS FÜR LVS – ÜBERPRÜFUNG DER MODI“ erfüllt dieses Kriterium.

      Da Black Diamond unser Vertriebspartner für PIEPS in Nordamerika ist, sind wir verpflichtet, dies nun dort als „Voluntary Recall“ zu bezeichnen, auch wenn sich das Verfahren im Bezug auf die zuvor veröffentlichte „SAFETY CHECK FOR AVALANCHE TRANSCEIVER / BEACON MODE FAILURE” Mitteilung nicht geändert hat.

      Wir bedauern jegliche Verwirrung, die dadurch entstehen könnte. Da wir ein weltweit tätiges Unternehmen sind, müssen wir uns an die jeweiligen Gesetze und Verfahren des Landes halten, in dem unsere Produkte verkauft werden.

      Für Europa stehen wir in engem Kontakt mit der „Funkbehörde” und dem “Ministerium für Produktsicherheit”. Beide Behörden bestätigen, dass der derzeitige „SICHERHEITSHINWEIS FÜR LVS – ÜBERPRÜFUNG DER MODI“ und die entsprechenden Maßnahmen, die unser Unternehmen für die betreffenden Black Diamond und PIEPS Lawinenverschüttetensuchgeräte getroffen hat, für Europa ausreichend sind. Wir hoffen, dass dies die Unterschiede im Wortlaut erklärt.

      Worin liegt die Hauptursache des Problems?

      Die übergreifende Ursache für alle Probleme bei den betroffenen LVS-Geräten wurde auf eine Anomalie bei der Materialhandhabung/Montage in der Fertigung eingegrenzt. Nachfolgend finden Sie Einzelheiten zu den beiden spezifischen Themen:

      • PIEPS Micro BT Button/Race/Sensor:
        Wir haben ein spezifisches Problem mit den Pieps LVS-Geräten der Micro-Familie identifiziert. Hier könnte die Frontfolie, welch die Tasten beinhaltet, während des Herstellungsprozesses beschädigt werden, wodurch die Elektronik des Geräts beeinträchtigt wird.  Sollte dies der Fall sein, könnte dies dazu führen, dass das LVS-Gerät bei den Modellen Button und Race nicht in den SEARCH-Modus wechseln kann, und dass beim Modell Sensor die Markierungsfunktion nicht mehr funktioniert.
      • PIEPS Powder BT, Pieps Pro BT, Pieps DSP Pro, Pieps DSP Sport, Black Diamond Recon, Black Diamond Guide:
        Bei diesen LVS-Geräten werden magnetische Reedschalter verwendet, die das LVS-Gerät in den SEARCH-Modus schalten. Wir haben bei der Herstellung das Problem einer möglichen Beschädigung der Reedschalter festgestellt. Bei einem beschädigten Reedschalter ist das LVS-Gerät möglicherweise nicht in der Lage, in den SEARCH-Modus zu schalten.

      Wie viele Geräte sind davon betroffen?

      • PIEPS Powder BT, Pieps Pro BT, Pieps DSP Pro, Pieps DSP Sport, Black Diamond Recon, Black Diamond Guide:
        Bis zum 28. April 2022 wurde festgestellt, dass 0,07 % aller weltweit verkauften LVS-Geräte dieses Problem aufweisen. In Nordamerika ist die Zahl der festgestellten Fälle mit 0,02 % niedriger.
      • PIEPS Micro BT Button/Race/Sensor:
        Bis zum 28. April 2022 wurde festgestellt, dass 0,53 % aller weltweit verkauften LVS-Geräte dieses Problem aufweisen. 0,22 % wurden in Nordamerika festegestellt.

      Was unternehmen Pieps und Black Diamond Equipment gegen dieses Problem?

      Wir nehmen diese Angelegenheit sehr ernst und wollen eine transparente Darstellung der Vorgänge, sowie eine schnelle und möglichst präzise Vorgehensweise gewährleisten, als auch die Bedenken unserer Community berücksichtigen. Wir arbeiten aktiv an einer Lösung, indem wir uns auf folgende drei Prioritäten konzentrieren:

      Interne Produktuntersuchung

      • Bei unserer regelmäßigen Überprüfung aller sich unter Garantie befindlichen und/oder zurückgegebenenGeräte haben wir einen Ausfall elektronischer Komponenten festgestellt, der bei den oben aufgeführten LVS-Geräten häufiger als erwartet auftrat.Obwohl die Anzahl der betroffenen Geräte gering war, löste dies eine interne Untersuchung bei uns im Hause aus, bei der die Ursache auf eine Anomalie bei der Materialhandhabung/Montage in der Fertigung eingegrenzt werden konnte.
      • Wir haben alle aktuellen Bestände aus dem Verkehr genommen und führen eine gründliche Inspektion einschließlich Gerätetests durch, bevor wir die Geräte auf den Markt bringen.
      • Wir arbeiten mit unserem(n) Hersteller(n) zusammen, um das Problem der Materialhandhabung/Montage zu identifizieren und es zu beheben. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Problem in Kürze behoben sein wird.
      • Wir haben bestätigt, dass dieses Problem auf die oben aufgeführten LVS-Geräte beschränkt ist.

      Sicherheitsprüfung und Reparatur/Ersatz

      • Wir haben einen Hinweis zur Sicherheitsüberprüfung herausgegeben und bitten Sie dringend, die Anweisungen zu befolgen, um zu überprüfen, ob Sie ein betroffenes Gerät haben. Wir arbeiten daran, alle betroffenen LVS-Geräte so schnell wie möglich zu reparieren oder zu ersetzen. Wenn Sie sich im Hinblick auf die Überprüfung Ihres eigenen LVS-Geräts nicht sicher sind, können Sie es einschicken, und wir werden es für Sie überprüfen.
      • Alle betroffenen Geräte, die eingesandt werden, werden kostenlos ersetzt oder repariert.
      • In Verbindung mit unserer Mitteilung über die Sicherheitsprüfung haben wir die weltweiten Aufsichtsbehörden (einschließlich Health Canada, RAPEX und die nordamerikanische Regierungsstelle für Produktsicherheit (CPSC)) benachrichtigt und stehen derzeit in regelmäßigem Kontakt mit ihnen; unsere interne Untersuchung wird in der Zeit parallel weitergeführt.

      Kommunikation

      • Es ist unser Ziel, alle Informationen möglichst schnell und präzise zu übermitteln. Wir werden weiterhin aktuelle Informationen bereitstellen und alle Fragen so schnell wie möglich beantworten.

      Woher weiß ich, dass mein LVS-Gerät richtig funktioniert?

      Ein Gerätetest (gemäß den Anweisungen auf dieser Website) zeigt, ob das LVS-Gerät korrekt vom SEND- in den SUCH-Modus wechselt. Wir empfehlen Ihnen, die bewährten Praktiken zu befolgen und die Funktionen SEND und SEARCH an Ihrem Sicherheitsgerät vor jedem Gebrauch zu überprüfen. Im Zuge der weiteren Untersuchung des Problems werden wir das Reparatur-/Austauschprogramm auf Dauer beibehalten und die Empfehlungen und Mitteilungen entsprechend an neue Erkenntnisse anpassen.

      Der Schiebeschalter an meinem LVS-Gerät rastet in der Search-Position nicht ein. Ist das ein Problem?

      Nein, genau so soll es auch sein. Der Schalter rastet nicht in der Search-Position ein. Dieses Konstruktionsmerkmal ermöglicht es, dass das Gerät im Falle einer Nachlawine schnell wieder in den Send-Modus geschaltet werden kann.

      Steht dieses aktuelle Problem im Zusammenhang mit dem Pieps DSP Rückruf im Jahr 2021?

      Nein, dieses aktuelle Problem steht damit nicht in einem Zusammenhang.

      Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

      Europa: support@pieps.com
      USA/Kanada: Nordamerika
      Neuseeland: service@southernapproach.co.nz
      Japan: ec@lostarrow.co.jp

      Für andere Märkte wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler.