PIEPS
iPROBE II

Die elektronische Sonde PIEPS iPROBE II ermöglicht vor allem durch eine akustische  und optische Trefferanzeige die  Kameradenrettung noch schneller durchzuführen.

 

Auto-Switch on/off

Sonde wird durch Aufspannen automatisch eingeschaltet und durch Abspannen automatisch ausgeschaltet

 

Optische & Akustische Treffer-Anzeige

zu jedem LVS-Sender (lt. Norm EN300718);
Sonderspitze mit integrierten Empfänger lokalisiert jeden LVS-Sender

 

Mehrfachverschüttung

Zeitgewinn durch automatischen Sleep-Mode von Lawinen-Pieps mit iPROBE Support
Dzt. Lawinen-Pieps mit iProbe-Support: PIEPS PRO BT, PIEPS POWDER BT, PIEPS MICRO BT sensor/button, PIEPS DSP Pro Ice, DSP Pro, DSP Sport, PIEPS DSP (ab Softwareversion 5.0), PIEPS DSP Tour, PIEPS Freeride

  • Spezielles Kevlar-Kabel-Zugsystem für extra Stabilität und einfaches Spannen
  • Spezial Speed-Cone System für schnellstes Spannen
  • Schnell-Spannverschluss zur Arretierung der Wurfsonde
  • Zentimeter-Skala zum Ablesen der Verschüttungstiefe und als Zentimeter-Maß bei der Schneeprofilaufnahme
  • Mit elastischer Verschlußschnalle kompakt fixierbar
  • Platzsparend verstaubar
    Rohre: 
    5 I 6 I 7
    Rohr-Durchmesser (mm): 
    12,50
    Länge (cm): 
    220 I 260 I 300
    Sondierlänge total (cm, mechanisch + elektronisch): 
    270 I 310 I 350
    Gewicht (g): 
    390 | 430 I 470
    Stromversorgung: 
    1 Alkaline AA
    Batterielebensdauer (min. h): 
    125
    Reichweite Annäherung (m): 
    ca. 0,5 - 2
    Reichweite Trefferanzeige: 
    ab max. 50 cm bis 0 cm
    Empfangsfrequenz (kHz): 
    457
    Temperaturbereich: 
    -20 °C bis +45 °C | -4 °F bis +113 °F

    Die PIEPS iPROBE II signalisiert mit Dauerton & Dauerlicht einen "Treffer". Selbst wenn die verschüttete Person knapp mit der Sonde verfehlt wird, ist dies das Startsignal zum Schaufeln! Sie sparen Zeit bei der Kameradenrettung!

    60% ZEITERSPARNIS bei Feinsuche & Sondieren!

    Die Verwendung der PIEPS iPROBE II bei der Punktsuche (Sondieren) verkürzt die Suchzeit signifikant!
    2/3 der Gesamt-Suchzeit ab Signal-Erstempfang wird für die Feinsuche und die Punktsuche (Sondieren) aufgewendet.

     

     

    Durchschnittliche Dauer für Feinsuche und Punktsuche

      Mit klassischer Sonde Mit PIEPS iProbe II Zeitersparnis
    Feinsuche 52s 21s 60%
    Punktsuche 29s 12s 60%

    *in Abhängigkeit vom Sondentyp (Datenquelle: PIEPS)

     

     

     
    1. Prozentuelle Verteilung der Suchzeiten mit klassischer Sonde und mit PIEPS iPROBE II

    2. FAZIT: Die Gesamt-Suchzeit kann durch die Verwendung der PIEPS iPROBE II signifikant reduziert werden!

    Beste Beratung beim Kauf Ihrer Lawinen-Notfallausrüstung in einem unserer PIEPS Service Center.