PIEPS
BACKUP

Der PIEPS BACKUP ist ein Mini-Sender (Frequenz 457 kHz) der zusätzlich zum LVS-Gerät direkt am Körper getragen wird und nur im Notfall aktiv sendet.

Damit bietet PIEPS die weltweit erste 100%-Lösung zur Ortung nach einer eventuellen Nachlawine!

  • BACKUP kann von jedem normgerechten LVS-Gerät empfangen werden
  • Aktive Suchoperationen und Rettungseinsätze bleiben unbeeinflusst
  • Verwendung nur in Kombination mit einem LVS-Gerät (EN300718)
  • BACKUP erkennt den Notfall (= „keine Bewegung“ und „kein aktiver LVS-Sender im Nahbereich“): Nur dann beginnt der PIEPS BACKUP zu senden!

 

Abmessungen (mm, LxBxH): 
62 x 47 x 19
Gewicht (g): 
70 (inkl. batterie)
Stromversorgung: 
1 Batterie, Alkaline (AAA)
Batterielebensdauer (min. h): 
150 h Checkmodus + 1 h Notfallmodus

Trageempfehlung bei gemeinsamer Verwendung von PIEPS BACKUP und PIEPS TX600 

 

Werden der PIEPS BACKUP und der PIEPS TX600 gemeinsam verwendet, so ist ein Mindestabstand von 50cm zwischen den beiden Geräten einzuhalten, um gegenseitige Beeinflussung zu vermeiden!  

 

Beispiel: Ein Retter trägt den PIEPS BACKUP als Nachlawinen-Schutz und verwendet gleichzeitig den PIEPS TX600 als Materialsender im Rucksack: Um eine gegenseitige Beeinflussung auszuschließen, empfiehlt PIEPS, den PIEPS BACKUP in der sicher verschlossenen Hosentasche zu tragen und den PIEPS TX600 in der Deckeltasche des Rucksackes zu deponieren, um den Mindestabstand von 50cm zwischen beiden Geräten zu gewährleisten.

Manual Download

Manual PIEPS BACKUP

Beste Beratung beim Kauf Ihrer Lawinen-Notfallausrüstung in einem unserer PIEPS Service Center.